FAQs

Was unterscheidet InvoCLOUD von anderen Anbietern auf dem Markt?


InvoCLOUD ist ein unabhängiger Anbieter von Beratungen und Dienstleistungen für Unternehmen bei der Verarbeitung ihrer Rechnungen. Unsere Spezialisierung auf die Bereiche Rechnungsstellung und Zahlungsverkehr ermöglicht es uns, unsere Mandanten kompetent zu beraten. Wir vertreten ausschliesslich die Interessen unserer Kunden. Darüber hinaus bieten wir "White Label"-Services an, die Ihr Unternehmen nahtlos in Ihre Kundenkanäle integrieren können. Dank uns verlieren Sie den Kontakt zu Ihren Kunden nicht.




Wie kann man zu InvoCLOUD wechseln?


Ein Wechsel war noch nie so einfach. Du kannst innerhalb eines Tages zu uns kommen. Sie können unverändert die Rechnungen in Ihrem bisherigen Format einliefern. Sie müssen keine Anpassungen vornehmen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.

Möchten Sie unsere Dienstleistungen ausprobieren? Kein Problem. Sie können InvoCLOUD als zusätzlichen Netzwerkpartner anschließen. InvoCLOUD erhebt keine Anschlussgebühren. Wenn Sie mit unserem Service zufrieden sind, können Sie Ihre bestehenden Verträge kündigen und vollständig zu InvoCLOUD wechseln. Wir beraten Sie gerne.




Verlangt Ihr aktueller Anbieter, dass Sie kurzfristig unerwartete Anpassungen vornehmen?


Wurden Sie von Ihrem jetzigen Service Provider informiert, dass sich die Geschäftsbedingungen geändert haben und dass Sie kurzfristig Anpassungen vornehmen müssen.

Wenn Ihr Anbieter wie geplant Mitte 2020 das SAP DXP System abstellt, könnte es sein, dass Sie die SAP EDX Standardschnittstelle bzw. den SAP ERP BCONS Connector nicht mehr verwenden können, da diese nur zusammen mit einer SAP Document Exchange Plattform (DXP) verwendet werden dürfen.

Wenn Sie dieses Risiko nicht eingehen möchten, dann können Sie ohne grosse Aufwände zu InvoCLOUD wechseln. Durch ein Joint Venture mit Nintu Informatik AG verfügt InvoCLOUD über sämtlichen nötigen Lizenzen und Know-How, damit Sie auch künftig ohne Anpassungen EDX nutzen können. Die bestehenden Schnittstellen, Webservices und Formate wie EIXML, EDX sowie SAP-Login- und Monitoring-Benutzeroberflächen können Sie unverändert weiterverwenden.




Kann ich EDX weiterhin nutzen?


InvoCLOUD wird voraussichtlich als einziger Anbieter in der Schweiz ab Juli 2020 die Standard-EDX-Funktionalität von SAP unterstützen, da Paynet angekündigt hat, seine bestehende SAP-Plattform zu deaktivieren und aktuelle Schnittstellen nicht mehr zu unterstützen. Darüber hinaus wird die EDX-Schnittstelle von unserem Partner Nintu Informatik AG gepflegt und für SAP entwickelt. Aus diesem Grund kann InvoCLOUD zu gegebener Zeit weiterhin neue Funktionalitäten der SIX-Infrastruktur anbieten, wie beispielsweise die neue Beratungsfunktionalität.




Sind die Daten bei InvoCLOUD sicher?


Das System InvoCLOUD arbeitet in drei sicheren Rechenzentren mit einem mehrfach redundanten Netzwerk auf hochwertigen Serverkomponenten, die sich ausschließlich in der Schweiz befinden. Selbstverständlich stellen wir Ihnen die Zertifikate des Rechenzentrums zur Verfügung.




Welche Rolle spielt der Partner Nintu Informatik AG?


Die Nintu Informatik AG stellt derzeit die "Document Exchange Platform" (DXP) für den grössten Anbieter von elektronischen Rechnungslegungsdienstleistungen in der Schweiz zur Verfügung und ist als SAP-Partner für die Wartung und Entwicklung der Standard-SAP-Verbindungslösung (SAP ERP BCONS Connector) verantwortlich.




Können bestehende Services durch die Partnerschaft mit Nintu wiederverwendet werden?


Wenn Sie nun mit einem Dienstanbieter verbunden sind, der die DXP-Softwareplattform von Nintu verwendet, können Sie nach dem Wechsel zu InvoCLOUD alle Dienste unverändert weiter nutzen. Dies ist möglich, weil Nintu die Lizenzrechte an SAP besitzt.

Vorteile unserer Dienstleistungen

- Verarbeitung von Rechnungsdaten in einem SAP-Standardformat

- Benachrichtigung über nicht verarbeitbare Daten (E-Mail oder EDI-Nachricht)

- Elektronische Rechnungsbearbeitung, davon 100 Einzelpositionen

- Konvertierung der E-Rechnung in das Zielformat des Kunden

- Elektronische Signatur der mehrwertsteuer-/GeBüV-konformen Rechnung (PDF und EDI)

- Aufbereitung der elektronischen Rechnungsdaten für die elektronische Archivierung

- Versenden der signierten elektronischen Rechnung (PDF und EDI) an den Rechnungsempfänger

- Eingabe der E-Rechnung in der Rechnungsübersicht des Rechnungsempfängers

- Rechnungsanzeige bis zu 90 Tage nach Rechnungsdatum




Wie werden die Datenverarbeitung und -kontrolle geregelt?


InvoCLOUD-Systeme sind so konzipiert, dass die gelieferten Transaktionen sofort verarbeitet werden. InvoCLOUD bietet eine 7 x 24-Stunden-Datenverarbeitung im Basisbetrieb. Die Rechnungsdaten werden nach der Lieferung geprüft und, falls korrekt, am Rechnungsdatum an den Rechnungsempfänger gesendet. Im Falle von Validierungen oder anderen Fehlern wird sofort eine detaillierte Fehlermeldung an das System gesendet. Das EDX-Monitoring (Teil der SAP-Integrationslösung) ermöglicht es Ihnen, den Grund für die Ablehnung zu analysieren. Darüber hinaus steht den Mitarbeitern ein benutzerfreundliches Webportal für die Nachbearbeitung zur Verfügung. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für die Nutzung des Portals; die Zugriffsrechte können für jeden Mitarbeiter individuell vergeben werden. Gerne senden wir Ihnen den Betriebsvertrag zu.




Bietet InvoCLOUD noch die Möglichkeit einer digitalen Signatur?


InvoCLOUD ist in der Lage, jedes Dokument im Namen des Kunden zu signieren und die Signaturen zu überprüfen.





Links
Impressum

office@invocloud.ch

InvoCLOUD AG

Kaspar Pfeiffer-Strasse 4 
CH-4142 Münchenstein

Tel: +41 (0)61 416 30 44

CHE-176.462.818

Socials
  • White LinkedIn Icon

© 2019 InvoCLOUD by Kreaflex